Volksbank sponsort Pferdeanhänger

Finanzielle Unterstützung für Voltigierfreunde Südsauerland

23. September 2016. „Ohne einen funktionstüchtigen Pferdeanhänger läuft im Voltigiersport heutzutage gar nichts mehr", weiß Sabine Backwinkel, Vorsitzende der Voltigierfreunde Südsauerland. Denn Fahrten zu Turnieren, Lehrgängen, Fortbildungen und Prüfungen sind Bestandteil des Jahreskalenders. Und im Notfall ist es Gold wert, wenn ein verletztes Pferd möglichst schnell in eine Klinik gefahren werden kann, ohne erst einen Anhänger leihen und organisieren zu müssen. Die finanzielle Unterstützung der Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG war somit ein Segen für die Voltigierer aus Frenkhausen. „Wir unterstützen die heimischen Vereine gerne bei ihren Projekten. So ist es auch Randsportarten möglich, Projekte umzusetzen“, erklärte Volksbank-Vorstand Lambert Stoll bei der Übergabe des Anhängers.

Die beiden Turniermannschaften des Vereins haben sich in den letzen Jahren enorm verbessert und dürfen den Landesverband Westfalen inzwischen immer häufiger auch auf bundesweiten Vergleichswettkämpfen vertreten. Allein die Teilnahme der 1. Mannschaft und unserer Einzelvoltigierer an den Westfälischen Meisterschaften erforderte in diesem Jahr Fahrten zu Qualifikationsturnieren nach Altena, Wehdem-Oppendorf, Rhede und Rietberg. Hinzu kamen Turniere in Dortmund und Hamm-Pelkum. Zurzeit haben hat der Verein knapp 100 Mitglieder, davon 55 aktive Voltigierer. Vier Ausbilder/innen (Trainer C), ein Sportassistent und viele Hilfsausbilder/innen sind ständig bemüht, den Verein weiter voranzubringen.