Zu alte Sm@rtTAN-Leser künftig nicht mehr einsetzbar

Assistent beim Homebanking-Login hilft bei der Umstellung

Bei allen Kunden die mit dem weit verbreiteten "Sm@rtTAN-Optic"-Verfahren arbeiten wird in Kürze beim Login ins Homebanking ein Assistent durch die Umstellung führen.

Der Assistent hilft dabei herauszufinden, ob der eingesetze Optic-Leser künftig weiter verwendet werden kann, oder gegen einen neueren, optischen "Photo TAN- Leser" ausgetauscht werden muss.
 

Die folgenden 3 Bilder zeigen die Masken des Assistenten, die bei der Überprüfung des Optic-Lesers durchlaufen werden.


Bei den neueren Lesern der Firma Reiner ist die TAN-Taste eventuell noch unter dem Schiebedeckel auf der Leseroberseite verborgen. Diesen Deckel kann man zur Seite wegziehen.


Die Eingabe des Lesertyp-Codes muss mit einer TAN-Nummer bestätigt werden. Erzeugen Sie die TAN wie gewohnt. Im Leserdisplay wird für diese TAN-Erzeugung die Bezeichnung "Allgemeiner Bankauftrag" verwendet.


Alle Kunden die nach Eingabe einer gültigen TAN-Nummer im anschließenden Bestätigungsfenster bei Sm@rtTAN-Verfahren    Sm@rtTAN 1.3.2    angezeigt bekommen, setzen sich bitte unbedingt mit Ihrer Volksbank in Verbindung!
Der hier verwendete Optic-Leser ist zu alt und muss kurzfristig durch einen neuen Photo TAN Leser ersetzt werden.


Alle Kunden die hingegen   Sm@rtTAN 1.4   angezeigt bekommen können Ihren Optic_leser weiterhin verwenden.