Ältere Sm@rtTAN-Leser künftig nicht mehr einsetzbar

Assistent beim Homebanking-Login hilft bei der Umstellung

Beim Online-Banking räumen wir dem Thema Sicherheit maximale Priorität ein. Aus diesem Grund wird ständig an Verbesserungen gearbeitet. Beim weit verbreiteten Smart-TAN-Verfahren mit Lesegerät gibt es daher mittlerweile verschiedene Sicherheitsstandards im Hinblick auf die so genannte Verschlüsselungsstärke. Vorsorglich werden wir in Kürze ältere Standards abschalten und nicht mehr unterstützen. Hierbei ist zu beachten, dass zur Nutzung des neuesten Sicherheitsstandards ein "aktuelles" Lesegerät erforderlich ist.

Unter Umständen benötigen Sie ein neues Smart-TAN-Lesegerät!
Ihre Mitarbeit ist gefragt!

In Kürze wird bei allen Kunden, die das so genannte "Sm@rtTAN-Optic"-Verfahren nutzen, beim Login ins Homebanking ein Assistent durch die Umstellung führen.

Der Assistent hilft dabei, herauszufinden, ob der eingesetze Optic-Leser künftig weiter verwendet werden kann, oder ob er gegen einen neueren, optischen "Photo TAN- Leser" ausgetauscht werden muss.

Die folgenden 3 Bilder zeigen die Masken des Assistenten, die bei der Überprüfung des Optic-Lesers durchlaufen werden. Achten Sie im Bestätigungshinweis unbedingt auf die Meldung zum Sm@rt-TAN-Verfahren!


Bei den neueren Lesern der Firma Reiner ist die TAN-Taste eventuell noch unter dem Schiebedeckel auf der Leseroberseite verborgen. Diesen Deckel kann man zur Seite wegziehen.

(Sollte der Leser gerade nicht zur Hand sein und ein generieren des Codes daher nicht möglich, kann man den Assistenten verlassen indem man oben in der Menüleiste einfach einen Menüpunkt anklickt, beispielsweise Zahlungen.)


Die Eingabe des Lesertyp-Codes muss mit einer TAN-Nummer bestätigt werden. Erzeugen Sie die TAN wie gewohnt. Im Leserdisplay wird für diese TAN-Erzeugung die Bezeichnung "Allgemeiner Bankauftrag" verwendet.


Alle Kunden die nach Eingabe einer gültigen TAN-Nummer im anschließenden Bestätigungsfenster bei Sm@rtTAN-Verfahren    Sm@rtTAN 1.3.2    angezeigt bekommen, setzen sich bitte unbedingt mit Ihrer Volksbank in Verbindung!
Der hier verwendete Optic-Leser ist zu alt und muss kurzfristig durch einen neuen PhotoTAN Leser ersetzt werden.
Die PhotoTAN Leser sind zum Stückpreis von 20,- € in jeder unserer Geschäftsstellen erhältlich. Bei Postversand zzgl. 2,- € Versandgebühren.


Alle Kunden die hingegen   Sm@rtTAN 1.4   angezeigt bekommen können Ihren Optic-Leser weiterhin verwenden.


Die Erfahrung zeigt, dass alle Optic-Leser die Sm@rtTAN in der aktuellen Version 1.4 beherrschen, durch eine kleine Prägung auf der Rückseite erkennbar sind. Meist zusammen mit dem Produktionsjahr und der Produktionswoche des Lesers.

Alte Sm@rtTAN 1.32 Leser haben hingegen keinen entsprechenden Aufdruck.